Baden gegen Trauma

15 Aug

Auf der sehr empfehlenswerten facebook Seite Bauchinstinkt von meiner Kollegin Doula Claudia aus Hamburg fand ich folgenden Beitrag, den ich gerne teilen möchte. Ich selbst führe dieses Baderitual zusammen mit meiner Kollegin Tabea als Hausbesuch in Berlin durch.  Insbesondere bei traumatischen Bauchgeburten (Kaiserschnitt) bieten wir ausserdem ein Heilritual mit Tüchern (Rebozo Technik) an. Wir besuchen Euch gern.

Das Mutter-Kind-Heilbad

Das Heilbad ist ein Baderitual,welches nach stressigen,traumatischen Geburten oder Trennung eine Heilung auf der emotionalen Ebene für Mutter und Kind bewirken kann.Durch das Bad wird der natürliche Geburtsverlauf und Bondingprozess wiederholt oder gilt als Ersatz ,wenn er nicht stattgefunden hat.Dadurch können Mutter und Kind einen neuen ruhigeren oder sanfteren Anfang ohne Trennung erleben.Es schenkt dem Kind die Geburt und/oder die Geborgenheit bei der Mama neu und damit eine positive Unterstützung für das Urvertrauen.Der Mutter schenkt es die Hinbewegung zum Kind neu.
Das Baby wird beim Heilbad ins nasse Element getaucht ( so wie im Fruchtwasser des Mutterbauches),dann sanft und in Ruhe herausgehoben und noch nass in direktem Hautkontakt auf den Bauch oder die Brust der Mutter gelegt.Beide werden mit warmen Tüchern abgedeckt.Durch die Kombination von Bad und Bonding bekommt das Baby die Möglichkeit die negativen oder die durch Interventionen beeinflussten Geburtsprägungen aufzulösen oder sogar ganz zu heilen.Eine Kaiserschnittmutter oder jede Mutter die eine schwere Geburt oder Trennung von ihrem Baby erfahren hat,kann das Gefühl einer normalen Geburt durch das Heilbad nachholen.Das kann einer Frau helfen,sich mit einer enttäuschenden Geburt zu“ versöhnen“.

Ergänzung:
Ersatzbehandlung:
Eine Ersatzbehandlung ist für Teenager und junge Erwachsene gedacht.
Dabei spricht die Mutter mit ihrem Kind über belastende Aspekte in der Schwangerschaft oder Geburt.Je nach Persönlichkeit und Alter des Kindes,kann Dies in einem Mal oder mehrere „Teilgespräche“ geschehen.Im Anschluss daran bietet die Mutter ihrem Kind die „Ersatzbehandlung für damals,wo ich dir Wenig oder Nichts geben konnte“ an.Das heisst ,die Mutter gibt ihrem Kind etwas Liebevolles,etwas Verwöhnendes oder sie macht mit dem Kind einen gemeinsamen Ausflug.Das Kind bekommt einen „Ersatz“ oder eine „Wiedergutmachung“ für damals,als das Kind in der Schwangerschaft,während der Geburt oder bei einer Trennung nach der Geburt zu kurz kam.
Die meisten Kinder nehmen dieses Angebot gerne an und wissen intuitiv,dass es sich dabei nicht um materielle Wünsche handelt,sondern um emotionale.
Oft genannt werden dabei Rücken-oder Bauch kraueln,massieren,gemeinsames Kuscheln ohne Geschwister und die grösseren Geschwister wünschen sich oft,mit der Mutter etwas alleine zu unternehmen.
Bei vielen lösen sich dabei allmählich emotionale Narben.
Brigitte Meissner ist sozusagen die Mutter dieses Heilbades..sie hat es mit sehr viel Herzblut entwickelt..wer mehr dazu erfahren will,dem kann ich das Buch von ihr sehr empfehlen:
Emotionale Narben aus Schwangerschaft und Geburt auflösen von Brigitte Renate Meissner

Advertisements

2 Antworten to “Baden gegen Trauma”

  1. Babybadewanne 14. Oktober 2016 um 10:27 #

    Sehr informativer Artikel. Ich bin am überlegen, ob ich unseren Ratgeber Baby baden um „heilende“ Aspekte beim Baby Bad erweitern soll. Was meinen Sie? Wären Sie ggfs. interessiert, einen Gastbeitrag zu verfassen? VG das Babybadewanne Team

    • patriciafuerst 14. Oktober 2016 um 10:31 #

      Liebe Kollegin,

      das tue ich sehr gerne. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht und
      kombiniere die Baderitual Besuche mit Rebozo Techniken, um die Frau wieder
      zu verschließen (ihre Rektusdiastase körperlich und seelisch die Wunde zu schließen)

      Herzlichst Patricia Fürst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: