Briefe eines besorgten Großvaters

17 Feb

In meinen Rückbildungskursen mit Baby machen wir regelmäßig kurze Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen rund um das Muttersein. Eine meiner Mütter erzählte mir von der Kunst der Kommunikation mit den eigenen Eltern. Sie erlaubte mir diesen wunderschönen Briefwechsel mit ihrem Vater zu veröffentlichen.

Ein (etwas zu besorgter) Großvater an seine Tochter und seine 8 Monate alte Enkelin:

Schlimme Grippe kommt ab morgen.

Also geschlossene Räume für Shirin möglichst vermeiden,

Hände waschen und wenn z.b. Shirins Papa von der Arbeit kommt

Hände waschen alles an Kleidung wechseln.

Wenn einer Grippe hat soll an Shirin nicht ran

oder gar nicht mal in die Wohnung.

Hoffe das Shirin und Ihr keine Grippe bekommt

Gruß papo

Antwort der Tochter:

Mach dir keine Sorgen, wir passen schon auf.

Großvater:

Ist Shirin weiterhin knatschig?

Wie lange war sie gestern mit ihrem Papa und wie hat er sich

mit ihr beschäftigt, hast du mal gefragt?

Er muss in der Bibliothek ein paar Bücher lesen, wie

man am bestens Baby und Kind erzieht, beschäftigt, liebt,

spielt spricht unterhält. Nur aber in der Bibliothek die Leute da

helfen, welche Bücher geeignet sind.

Ich befürchte er hat noch gar keine Ahnung, weder gesehen, noch

gelernt, noch gelesen, gefährlich und unbewusst; kann schief laufen.

Lieben aber ganz fein und sanft, nicht doch brüllen, drücken

und hin und her werfen, weil es ihr angeblich gefällt.

Rede mal mit ihm über alles ganz genau, keine Angst.

Was Shirin jetzt erlebt, bleibt bestimmt für ewig in ihrer Seele.

Ich mache mir Sorgen, auch ich mache manchmal Fehler, in dem ich versuche sie

mit Hilfe ihrer Händen hochzuziehen, aber im nachhinein korrigiere ich sofort mein Verhalten.

Ist Shirin weiterhin knätschig? Warum?????

Grüsse Papo

Antwort der Tochter

Shirin ist knatschig, weil sie einen sogenannten WACHSTUMSSCHUB hat:

http://www.rundumskinderzimmer.de/wachstumsschub-tabelle-baby/

Bitte lies das, dann wirst du ihr Verhalten besser verstehen und keine falschen Anschuldigungen machen.

Shirins Papa und ich sind wache Eltern und versuchen uns stets an Shirins Entwicklung anzupassen.

Ich finde es traurig, dass du/Mama uns nicht zutraust in allen Hinsichten auf Shirin zu achten. Ich würde mir wünschen, dass du/ihr uns mehr selbstbestimmt und autonom unsere Tochter erziehen lasst, sehr gerne mit Ratschlägen, aber lasst uns die Entscheidung ob wir diese Ratschläge umsetzten oder nicht.

Ihre Haare zu schneiden, ohne Abprache mit uns zu halten war nicht in Ordnung.

Ich schätz Eure jahrelange Erfahrung sehr,ohne Zweifel.

Aber es gibt Dinge, die solltet ihr uns zutrauen. Wenn ich sehe, dass jemand, sei es Shirins Papa, ihr Onkel oder ihre Tanten- Shirin nicht richtig behandelt, dann sage ich das.

Ich als Mutter habe ein Auge auf meine Tochter und wenn ihr jemand etwas tut oder nicht richtig mit ihr umgeht, bin ich die erste die etwas sagt/tut oder handelt.

Shirins Papa hat seine Art mit ihr umzugehen. Aber er ist fürsorglich, verantwortungsbewusst und achtet auf sie. Er würde nie riskieren, sie zu verletzien oder zu traumatisieren und er ist gebildet und weiß, wie man mit einem Baby umgeht. Wenn es mal etwas zu grob beim spielen wird, sage ich was..da braucht ihr euch keine Gedanken machen.

Ich bin jederzeit offen für Ratschläge und Verbesseurngsvorschläge, aber seid ihr bitte auch offen dafür, dass wir nur das Beste für unser Kind wollen. Wir bilden uns täglich dahingehend weiter, auch Shirins Papa.

Wir geben uns alle Mühe sie so gut wie möglich großzuziehen und zu erziehen, deshalb sollten wir jederzeit offen miteinander reden.

Shirins Mama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: